28 August, 2017

Ötztaler Radmarathon

Ich habe einen Traum! So lautet das Motto des wohl bekanntesten Rennrad Marathons, dem Ötztaler. Traum oder Alptraum darüber macht man sich auf der Strecke des öfteren seine Gedanken. Aber im Ziel ist hier jeder der ankommt ein Sieger, denn die Strecke hat es wirklich in sich.

Markus Klampfl bewies bei seinem ersten Versuch seine stärke und erreichte das Ziel in 7 Stunden und 58 Minuten, viele sehr starke Hobby Athleten scheitern an der magischen 8 Stunden Grenze.

Gernot Saubart wollte heuer unbedingt die 9 Stunden Marke knacken, brach aber am Timmelsjoch ordentlich ein und erreichte das Ziel in 9 Stunden und 13 Minuten.

Wolfgang Strasser wollte das Ziel unter 10 Stunden erreichen und erreichte das Ziel nach 10 Stunden und 19 Minuten.

Eine Erfahrung eines oder wahrscheinlich mehrerer Teilnehmer: Wenn nichts mehr geht, ist einem das gesetzte Ziel egal und man kämpft nur noch ums überleben 😉

Schreib einen Kommentar