25 Juni, 2018

Race across the Alps

Das „Race across the alps“ mit Start und Ziel in der Reschenpassgemeinde Nauders ist wohl die härteste Eintagesprüfung der Welt, die man sich auf einem Rennrad vorstellen kann.
Johann Prietl unser Langdistanz Profi nahm an dieser Kraftprobe die durch die 3 Länder Italien, Schweiz und Österreich und verschiedene Klimazonen führt in diesem Jahr teil.

Der Event ist elitär – zugelassen sind ausschließlich bis zu 60 Langstreckenfahrer, die in der Lage sind, diese knapp 540 km lange Distanz mit an die 14.000 Höhenmeter innerhalb von 32 Stunden zu schaffen. Die zu befahrenden Bergstrassen warten mit klangvollen Namen auf – und wandeln zum Großteil auf dem Terrain des Giro d`Italia sowie bekannter Tour de Suisse Etappen. Passo Stelvio, Passo Gavia, der extrem steile Mortirolo und die Skistation Aprica auf italienischer – sowie Bernina-, Albula-, Flüela- Ofen- und Umbrailpass auf Schweizer Seite sind nonstop bei dieser Extremtour zu bewältigen.

Johann erreichte das Ziel nach 25 Stunden und 38 Minuten auf dem herausragenden 6. Platz.

Schreib einen Kommentar