6 September, 2020

Radtrophy Hitzendorf

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter uns! Quasi unser Heimrennen stand in Hitzendorf am Programm.
HRC Mitglieder standen fast in allen Bewerben außer den 24 Stunden am Start.
Besonders stolz sind wir auf unsere junge Mixed Staffel.

Unsere Top Platzierungen:
6h Einzel
1. Platz – Damen – Karoline Vötsch – 33 Runden = 127km
3. Platz – Herren – Gernot Saubart – 54 Runden = 207km
8. Platz – Herren – Christian Vötsch – 47 Runden = 180km
9. Platz – Herren Masters – Bernhard Hochstrasser – 45 Runden = 173km

6h 4er Team
1. Platz – Mixed – Gabriel Gissing, Marie Saubart, Florian Vötsch und Julian Hochstrasser – 49 Runden = 188,65km
2. Platz – Herren – Manfred Saubart-Gissing, David Stein, Markus Klampfl und Peter Jaritz – 58 Runden = 223,3km

Sonderpreis schnellste 6h Runde
Markus Klampfl – 5:38.88

12h Einzel
3. Platz – Herren – Erwin Greimel – 91 Runden = 350km
6. Platz – Herren – Günter Mitteregger – 82 Runden = 315km

2h Einzel
1. Platz – Herren Masters – Georg von Falck

 

2 September, 2020

7. Rennen zum Vereinscup

Langsam kommen wir zum Ende unserer Rennen des Vereinscups. Die Rennen werden aber nicht langsam, sondern nach wie vor recht flott gefahren.

Markus Klampfl versuchte es heute einmal richtig offensiv, Gernot Saubart ergriff die Chance und sprang an sein Hinterrad. Das restliche Feld versucht die beiden einzuholen, das gelang bis zum Anstieg nach St. Pankratzen aber nicht. Markus fuhr einen souveränen Sieg nach Hause. Gernot musste dem hohen Tempo im Flachen am Anstieg tribut zollen und Andreas Eberhard und Manfred Saubart-Gissing überrollten ihn. Andreas war richtig stark und holte sich Rang 2, für Manfred blieb Rang 3.

Die Strecke kann man sich anhand der Strava Aufzeichnung unseres Siegers ansehen.
Strecke: Vereinsraum – Stiwoll – St. Pankratzen
Distanz: 12 km / Höhenmeter: 334 m

Markus Klampfl (Rang 1)
weiterlesen…
19 August, 2020

6. Rennen zum Vereinscup

Eines unserer längsten Rennen der Saison stand heute am Programm. Die Runde durch das Stübingtal wird eigentlich immer sehr intensiv gefahren und so war es auch heute.
Nach der Abfahrt St. Oswald gab es bis nach Gratwein zwei Mannschaftszeitfahren, Johann Prietl führte das hintere Team aber wieder an die Spitze heran. Nach einer kurzen Verschnaufpause an der roten Ampel des Bahnübergangs war das gesamte Starterfeld wieder versammelt. Manchmal fragt man sich wirklich was es bringt vorher Tempo zu bolzen und dann mit etwas Pech an einer Ampel zu stehen.
Danach wurde das Rennen so richtig eröffnet und ziemlich offensiv gefahren, David Stein versuchte immer wieder mit intensiven Antritten das Feld zu sprengen und das gelang ihm schließlich und endlich auch.
Am Ende waren Markus Klampfl, Johann Prietl, Manfred Saubart-Gissing, Andreas Eberhard und David übrig und fuhren sich bis zur Kuppe Abraham einen angenehmen Vorsprung heraus. Hier musste dann aber auch David reißen lassen.
Am letzten Anstieg nach St. Bartholomä setzte sich, wie sollte es anders sein Markus Klampfl gegen die starke Konkurrenz durch. Dahinter folgte aber heuer zum ersten mal nicht Johann Prietl, sondern Manfred Saubart-Gissing der sich am Ende vor Andreas Eberhard durchsetzte.

Die Strecke kann man sich anhand der Strava Aufzeichnung unseres Siegers ansehen.
Strecke: Vereinsraum – St. Oswald – Gratwein – Stübing – Geistthal – Stallhofen – St. Bartholomä
Distanz: 55,5 km / Höhenmeter: 576 m

v. l. n. r. Manfred Saubart-Gissing (Rang 2), Markus Klampfl (Rang 1), Andreas Eberhard (Rang 3)
weiterlesen…