6 März, 2014

Steirische Crosslaufmeisterschaften in Piber

Letztes Wochenende fanden im Rahmen des Crosslaufcups in Piber die steirischen Crosslaufmeisterschaften statt.
Zahlreiche Topathleten und Athletinnen waren vertreten und wollten sich zum steirischen Crosslaufmeister/in  2014 küren.  Von den 230 Teilnehmern nahmen auch 9 von unserem Verein teil, obwohl es nicht einfach war, aufgrund der vielen Spitzenläufer/innen.
Trotzdem durften wir uns über zahlreiche Topplatzierungen freuen.

Allen voran unser Nachwuchstalent Tobias Gissing, welcher bei seinem ersten Crosslauf gleich steirischer Meister wurde. Die schwierige 1400 m Strecke mit zahlreichen kräfteraubenden Anstiegen bewältigte er in einer  Spitzenzeit von 6:18. Dabei ließ er seine Konkurrenten klar hinter sich auch jene vom Kolland Topsport asics und krönte sich zum steirischen Meister in der MU14.
Auch Julia Rothschädl konnte sich gut in Szene setzen und sprintete nach 7:15 als gute 8. ins Ziel.
Mario Rothschädl musste schon eine Strecke von 2400 m zurücklegen, was schon einiges abverlangt.  Nach sehr guten 11:28 erreichte er die Ziellinie.

4 Runden und 4800 m auf der gut einsehbaren Strecke durfte unsere Damenmannschaft bewältigen.  Carmen Schleifer wurde bei ihrem Crosslaufdebüt gleich zweimal vergoldet. Mit ihrer fabelhaften Zeit von 21:36 ließ sie zahlreiche Topläufer wie Wiesenhofer Conny, Streibl Justina …. hinter sich und wurde Steirische Meisterin in der W35.
Auch für Elfi Pierer lief es wie geschmiert. Sie konnte sich mit ihrer tollen Zeit von 22:45 den Steirischen Vizemeistertitel sichern.
Für Marika lief es an diesem Tag nicht nach ihren Erwartungen, aber aufgrund des mangelnden Trainings und der starken Konkurrenz war sie dennoch zufrieden und durfte sich über den 5. Gesamtrang mit einer Zeit von 20:37 freuen.
Für das HRC – Damenteam (Carmen, Elfi und Marika) bedeutete dies den Steirischen Meistertitel (Gold) in der Mannschaftswertung vor dem Running Team Lannach und Hurtig und Flink.

Das Männerteam hatte es da schon etwas schwieriger. Sie mussten 9 Runden und 9600 m bezwingen. Für Siegi, Christian und Kurt war das aber keine Herausforderung und sie spulten Runde für Runde herunter. Mit tollen Zeiten und Ergebnissen konnten sie die Heimreise antreten.
Klinger Christian wurde mit einer Zeit von 39:05 hervorragender 3. in der M45 und somit steirischer Vizemeister.
Macher Kurt wurde mit einer Spitzenzeit von 40:35 steirischer Meister in der M55.
Obwohl Siegi von der Arbeit zum Lauf hetzen musste erreichte er den sehr guten 6. Rang in der M45.

Schreib einen Kommentar