25 Juni, 2016

5. Rennen zum Vereinscup

Heute hat sich sein Bierchen jeder redlich verdient. Aufgrund der vorhergesagten Hitze starteten 6 wackere HRCler  bereits um 7 Uhr zu unserem längsten Rennen.
Flott ging`s nach St. Oswald rauf und Andi und Manfred nahmen den Schwung gleich mit in den Schirninggraben und hatten gleich das erste Loch gerissen. In Gratwein rollte die Gruppe jedoch wieder zusammen und so ging es geschlossen über Rein in den ersten und schwierigsten Berg des Tages, den Plesch hinein. Manfreds erste Tempoverschärfung konnten Markus und Andi nach 2km parieren- um die erste Bergwertung (H.C) traten  Markus und Manfred an und der Routinier konnte unseren starken Markus fast überrumpeln. Mit Respektabstand folgten Andi, dann Bart, Hannes und Wolfi.
Um unseren Hollandimport aufgrund fehlender Ortskenntnis im Gebirge nicht zu verlieren warteten wir zusammen und fuhren auch die nächsten 3 langen Berge (Hl.Wasser, Römaskogel u. Eggartsberg) auf Bergwertungsmodus. Bei den ersten 3 bot sich immer das gleiche Bild, nur Hannes wurde immer stärker und schob sich an Bart vorbei.
Nach 70km hatten wir fast 2000hm in den Beinen und fuhren noch ein zackiges Finale nach St. Bartholomä.

Bericht: Manfred Saubart-Gissing

Strecke: Vereinsraum – St. Oswald – Gratwein – Rein – Plesch – Geistthal – Heiligen Wasser – Römaskogel – Eggartsberg – St. Pankratzen – Stiwoll – St. Bartholomä
Distanz: 70 km / Höhenmeter: 2000m

weiterlesen…

21 Juni, 2016

Laufnews Juni

Passailer Volkslauf – 3. Juni

Bei hochsommerlichen Temperaturen zog es wieder viele Läufer nach Passail. Auch unser Christian Klinger war wieder dabei und holte sich beim Hauptlauf über 12 km den hervorragenden 4. Rang. (46:46).

Nähere Infos unter: www.rtt-passail.at

weiterlesen…

16 Juni, 2016

4. Rennen zum Vereinscup

Es war wohl unser schnellstes Pankratzen-Rennen bisher. Da die Wolken über der Gleinalm schon wieder tief hingen gingen wir gleich von Beginn an ein hohes Tempo. Sehr rasch formierte sich ein belgischer Kreisel – „He Männer, wie beim Giro!“- war da zu hören- ein paar von uns fuhren fast schon Anschlag bis es in die berüchtigte Pankratzner Wand hinein ging. Ideal für unseren Max der das Tempo rauf natürlich gleich gscheit hoch hielt und nur Andi konnte ihm eine Zeit lang folgen. Um Platz drei matchten sich Peter und Christian, wobei unser 50+Mann beachtlich die Oberhand behielt.

Bedauerlicherweise fällt uns Gernot schon wieder ein paar Wochen aus (Borreliose)- nach einer beeindruckenden Frühjahrsform scheint es heuer nicht mehr sein Jahr sein zu wollen- alles Gute und Kopf hoch!

Bericht: Manfred Saubart-Gissing

Strecke: Vereinsraum – Stiwoll – St. Pankratzen
Distanz: 11,9 km / Höhenmeter: 337m weiterlesen…